Klare Meinung und dazu stehen

18 Feb

WebmasterfridayPuh, der heutige Webmasterfriday hat es in sich, für mich. Denn es geht um ein für mich sehr heikles Thema:

Klare Stellung beziehen und Haltung einnehmen.

Vorweg muss ich vielleicht etwas hierzu zu meiner Person, also zu Mella persönlich erklären. Ich bin ein Mensch, der sehr gerne aneckt. Ein Mensch der immer klar seine Meinung vertritt, dabei oft genug in diversen Fettnäpfchen landet und manchmal auch versehentlich Menschen verletzt. Ich bin vielleicht für meine Umwelt daher nicht immer leicht zu haben, sie können allerding mittlerweile mit meiner schonungslosen Ehrlichkeit in gewisserweise umgehen und sie sind sich bei mir sicher, dass ich das was ich sage auch so meine. Meistens allerdings nicht mit bösen Hintergedanken und das ist etwas was glaube ich sehr wichtig ist.

Ich habe bzw. muss mühsam lernen auch die andere Seite zu beleuchten und nicht gleich mit meiner Meinung loszustürmen. Ich muss auch in der jetzigen Lebenssituation eigentlich auch versuchen noch andere Argumente zu finden.

Kurz und Gut – im Diplomatischen Dienst hätten sie mich schon längst erschossen :dizzy:

Klare Meiung im privaten Blog

Ich habe kurz überlegt, ob ich nicht besser das Thema in meinem privatem Blog veröffentliche, denn dort nehme ich ja kein Blatt vor den Mund und sage meine Meinung. Das ist auch der Grund, warum ich den Blog getrennt habe. Einerseits hier in Nachsitzen.org und  – ach die die es interessiert wissen es eh und wer will kann mir noch ein Email schicken. Warum die Geheimniskrämerei? Wie gesagt, ich spreche dort oft Klartext. Auch was die Schulsituation von den Kindern angeht. Da ich ihnen nicht schaden möchte und möglichst wenig schlafende Hunde wecken möchte (Namen werden dort nicht genannt, im Gegensatz zu hier- wenn auch hier nicht die Rufnamen), und der Blog immer größer wurde – fand ich es sicherer diesen Teil rauszunehmen. Hier kann der Blog wachsen und ja, den privaten Blog brauche ich, um weiter meine Meinung sagen zu dürfen. Ich stehe dann auch zu den Konsequenzen daraus. Brauche aber auch die Möglichkeit mal meine Meinung loszuwerden, bevor ich platze.

Alle die meinen privaten Blog lesen und kennen, können vielleicht auch bestätigen, auch wenn eine andere Meiung kommt, bin ich nicht in so festgefahren, dass ich nicht bereit wäre zu diskutieren, und Ratschläge anzunehmen, oder meine Haltung zu überdenken. Doch anscheinend ist es dort eher so, dass ich eher mal ausspreche, was andere sich auch denken, nur nicht sagen. Von richtgen Gegenwind wurde ich bisher dort verschont.

Beide Seiten beleuchten im nicht privaten Blog

Ich möchte jetzt nicht behaupten, nachsitzen.org ist ein gewerblicher Blog deshalb habe ich „nicht privat“ gewählt. Hier versuche ich mich zu mäßigen und versuche auch andere Seiten zu beleuchten. Es gibt ja immer einen Grund, warum etwa ein kleiner Handwerker keine Webseite hat oder warum diese nicht optimiert wird. Auch wenn ich veraltete Seiten nicht wirklich nachvollziehen kann, so kann ich mir doch überlegen, warum es dazu gekommen ist. Auch wenn meine persönliche Meinung dazu feststeht. Andererseits ist es doch genau mein Wunschjob, die Problematiken zu finden, aufzudecken und eine sinnvolle Hilfe zur Selbsthilfe in diesem Fall zur Verfügung zu stellen.

Es wäre also hier fatal, wenn ich hier nur auf meine Meiung schauen würde und nicht auf die Wünsche und Probleme meiner Leser und/oder Kunden eingehen würde.

Klar könnte und kann ich am Ende ein Fazit abgeben, bei dem ich meine Meinung einfließen lasse, doch auch hier sollte man mit Bedacht schreiben.

Authentizität im Blog

Bin ich aber nun hier nicht mehr autentisch? Nur weil ich hier nicht mehr mit Karacho in jedes Fettnäpfchen plumpse und mich selbst ein wenig zurücknehme, bin ich immer noch ich. So viel Selbstbeherrschung bringe ich nun doch nicht auf. Aber wie im richtigen Leben halt auch, kann ich nicht immer mit der Meinung so rausplatzen, wie ich gerne möchte.

Dafür habe ich ja meinen Privatblog. Doch auch hier nehme ich mich zurück. Ich versuche meine Kinder zu schützen, in dem sie dort keine Namen haben, ich nenne auch generell dort keine Namen, auch nicht von Lehrern etc. Doch wie es halt so ist, kann man, wenn man will und regelmäßig dort liest und sich bei mir in der Gegend auskennt, vielleicht doch erahnen, wer dahinter steckt.  Daher möchte ich auch nicht, dass der Privatblog noch weiter wächst. Denn wer weiß, wer alles mitliest.

Schlusswort:

Jetzt verrate ich Euch noch ein Geheimnis – im Blog und daheim und in Gedanken bin ich sehr mutig und mir fallen immer sehr gute Argumente ein. Doch bei „Autoritätspersonen“ wie Lehrern, bin ich oft ein kleines Kücken und sage leider viel zu wenig, von dem was gesagt gehört – oder vielleicht aus Lehrersicht schon wieder viel zu viel.

Deshalb danke ich oft genau den Lesern im Privatblog, die – wenn ich mich über die Schule mal wieder ausgekotzt habe und mitgeteilt, welche schlaflosen Nächte ich verbracht habe – auch die Sicht einer Lehrkraft gezeigt wurde – dass diese vielleicht vor manchen Elterngesprächen schlaflose Nächte hat. :blush:

(Oh Mann, Schachtelsatz – sorry) Und nein, es gibt dort nicht nur Schulthemen, sondern viel mehr und auch Abwechslung!

Das war jetzt der privateste Artikel hier, doch wahrscheinlich schon einer der wichtigsten.


Tags:

Leave a Reply

http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_biggrin.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_confused.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_evil.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_idea.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_razz.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_redface.gif