Geld verdienen mit dem Internet

22 Jul

Beim heutigen Webmasterfriday geht es um ein sehr interessantes und wichtiges Thema. Die (berufliche) Zukunft im Netz. Wie in vielen anderen Bereichen auch, kann man hier sehr viel Geld verdienen, wenn man fleißig ist, Zeit investiert und ständig dazu lernt. Zudem braucht es eine gewisse Risikofreude, Intelligenz und und und.

Dies alles ist möglich, doch nicht für Jedermann und Jederfrau erreichbar, auch wenn einige unseriöse Menschen das gerne behaupten.

Doch wie kann man Geld im Netz verdienen?

Ich möchte hier einfach mal ein paar Möglichkeiten auflisten und meine Meinung und meine Erfahrungen dazu ergänzen:

  • Domainhandel am Anfang jeder Webseite steht die Domain. Diese hat auch ziehmlichen Einfluss auf die spätere Webseite. Es gibt einige wenige in Deutschland, die alleine vom Domainhandel und vorherigen Parking (Domain wird mit Werbung gefüllt zwischengelagert) so viel Geld verdienen, dass sie keine weitere Tätigkeit ausüben müssen. Da ich diese Szene einigermaßen kenne, weiß ich auch um wieviele es sich hierbei handelt, wann diese angefangen haben und wie hoch die monatlichen Nebenkosten sind. Glaubt mir, es sind sehr wenige, die davon Leben können. Die meisten haben noch einen normalen Beruf daneben oder weitere Standbeine.
  • Affiliate-Projekte Für Anfänger ein sehr schweres Feld, bei dem wir uns auch versucht haben. Hier braucht man sehr sehr viel Wissen, Ehrgeiz, Ausdauer und Fleiß. Wir lernen immer noch dazu und probieren es weiterhin, denn ich weiß, dass es möglich ist hierbei zu verdienen. Doch wie gesagt, aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es alles andere als einfach ist.
  • Blogs Wenn meine Blogs ansatzweise so viel abwerfen würden wie ich Arbeit reinstecke….. Okay, ab und an verdiene ich etwas mit Werbung, doch ist es bei mir eher so, dass ich damit eventuell meine Kosten decken kann. Anfänglich bekommt man auch nur Naturalien und weniger Geld. Doch wer hier das richtige Konzept hat, gute Artikel schreibt, gut in der Vermarktung und in Social Media ist und auch ansonsten sehr viel mehr kann und weiß und zudem noch ein gutes Publikum anspricht – ja der kann hier auch verdienen. Aber nur, wenn er fleißig ist und o.g. Bedingungen erfüllt. Also auch nicht gerade einfach und einen langen Atem braucht zudem.
  • Werbung Man kann überall Werbung einbauen. In jeder kleinen Webseite, jeden Blog, in Foren etc. Ja, hier kann man Geld verdienen, wenn man das entsprechende Publikum erreicht. Eine Webseite ohne Besucher wird auch durch Werbung kein Geld generieren. Eine Webseite mit Besuchern aber mit der falschen Werbung wird auch kein Geld generieren. Und die richtige Werbung einzubinden ist gar nicht so leicht. Google Adsense z.B. schaltet automatische Werbung die zum Text passt. Zumindest ihrer Meinung nach. Das dies nicht immer so klappt wie man es sich wünscht und dass manche Texte sich nicht für solche Werbemaßnahmen eignen ist hoffentlich allen klar. Ein gutes Beispiel sind meine bauernregeln.com. Die alten Texte sind so bescheuert und reden vom Regen, Heu, Bauer, dass hier nur falsche Werbung kommen kann.
  • Online-Shops – Amazon, Zalando können sicher gut leben und verdienen auch Geld. Doch bis sie dahin gekommen sind, wo sie sind, war es ein weiter Weg und hat sicher auch jede Menge Anfangskapital gefordert. Kleinere Shopbetreiber werden es sicher schwer haben sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen und entsprechen viel Umsatz zu generieren.

Kann man mit dem Internet überhaupt Geld verdienen?

Ja, kann man. Es ist aber nicht leicht und oben habe ich einen Bereich komplett außen vor gelassen. Und zwar, wenn man für Kunden arbeitet. Also fremde Aufträge ausführt. Dies ist eine Möglichkeit, die viele von uns Webworkern nutzen, denn man kann nicht von jedem Verlangen, dass er sich mit dem Medium Internet auskennt.

So werden Programmieren, Webseitenersteller (ich sag absichtlich nicht „Designer“), SEOs und noch viele Leute mehr gebraucht. Denn eines ist heute wohl auch klar. Mit dem Internet kann Geld verdient werden, wenn man es als Ergänzung sieht.  Als Ergänzung zu seinem eigenen Geschäft im Real-Life, als Präsentation seiner Firma oder eben für diese Leute zu arbeiten.

Alleine nur vom Netz zu leben, von seinen eigenen Seiten, die von und für sich erstellt wurden ist sicher sehr sehr schwer und wenn es möglich ist, benötigen sie vielen Fleiß und einen langen Atem.  Man muss sich klar darüber sein, dass man viele Jahre für nichts und wieder nichts arbeitet und vielleicht, ich betone vielleicht, später einmal so viel gelernt hat, einen so großen Fundus aufgebaut hat, dass man so viel Geld generiert, dass es reicht. Und es sollte jedem klar sein, dass nur wenige in den Sternenhimmel aufsteigen.

Das ist übrigens überall und immer so. Es gibt nicht nur Starköche oder Stararchitekten. Der einzige Unterschied ist – auch Quereinsteiger haben hier eine Chance und die Möglichkeiten sind sehr breit gefasst.

 

Tags:

Leave a Reply

http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_biggrin.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_confused.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_evil.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_idea.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_razz.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_redface.gif