Facebook 4.1 – Pinnwand, Nachrichten, Chat

23 Feb

Eigentlich hatte ich mich auf den Punkt „Pinnwand anpassen“ im Buch so richtig gefreut. Doch leider Pustekuchen. Die angesprochenen Links bzw. Pfade konnte ich leider nirgendwo entdecken. Kann natürlich sein, dass Facebook dies mittlerweile entfernt hat.

Doch etwas anderes habe ich geschafft – Ein Profilbanner einzubauen. Dies geht ganz einfach mit einer App oder ihr werdet selbst kreativ. Schöne Beispiele findet ihr bei facebookmarketing.de

Davon abgesehen könnte man sowieso nur noch einstellen welche fremden Webseiten Zugriff haben sollen und automatisch einen Link posten, sobald man hier etwas verändert. Wieder also eigentlich ein Bereich, den man aus datenschutztechnischen Gründen sowieso nicht aktivieren sollte.

Die Nachrichten-Funktion hingegen ist schon etwas interessanter. Diese ist so eine Art E-Mail-System innerhalb von Facebook. Scheint auch ganz gut zu funktionieren, doch wirklich privates würde ich auch hier nicht schreiben. Doch um sich zu verabreden etc. eine tolle Sache. Es kann nicht jeder mitlesen und doch miteinander gut kommuniziert werden.

Kommen wir nun zur Chat-Funktion. Jetzt muss ich gestehen, ich bin kein Chatter und habe einen Chat ehrlich gesagt auch noch nie genutzt. Deshalb gehe ich hier ganz ohne Vorwissen und Vorurteile an die Sache heran. Facebook zeigt einem ja immer und überall, wieviele Freunde gerade im Chat sind bzw. sogar mit einem kleinen Bild – wer im Chat ist. Das bedeutet aber nicht, dass dieser Freund gerade Chattet, sondern nur, dass dieser gerade in Facebook aktiv ist. Egal was er gerade tut.

Zum Chatten musste man nur auf dessen Name oder Bild in der List klicken  und rechts unten öffnet sich dann das Fenster. Starten kann man nur von der Startseite aus, danach kann man rumspringen und das Fenster bleibt trotzdem offen.

Wenn das Fenster offen ist, einfach fröhlich lost tippen. Doch Achtung, mit der Returntaste springt man nicht in die nächste Zeile, sondern schickt den Text ab! Mit UMSCHALT + Return kann man in die nächste Zeile springen.

Der Chat wird erst beendet, wenn einer der Chatpartner nicht mehr online ist. Ansonsten kann man später ganz normal weiterschreiben, auch wenn das Fenster zwischenzeitlich geschlossen wurde.  Ein Gruppenchat ist laut Buch nicht möglich, also mit mehreren Leuten gleichzeitig.

Wenn man keine Lust mehr hat, aber noch in Facebook selbst aktiv sein möchte, gibt es die Möglichkeit „offline“ gehen. Diese Funktion ist bei Chat- Optionen. Dies bewirkt, dass man nicht mehr als aktiv angezeigt wird und der Chat ist beendet.

Wenn man Freundeslisten angelegt hat – also seine Freunde sortiert hat, kann man auch festlegen, ob mit dieser Gruppe gechattet werden soll. Also wenn ich jetzt meine Familie angelegt habe, die mich auch so erreichen könnte, kann ich die Chatfunktion mit dieser Gruppe unterbinden. Entweder durch einen Haken, dann ist dies dauerhaft oder durch den Schieberegler für temporär. Der Unterschied liegt angeblich daran, wie ich selbst auf deren Profilen auftauche. Nämlich gar nicht oder als nicht aktiv.

Im nächsten Artikel geht es dann um Blog und den Blog sinnvoll mit Facebook verbinden.

Tags:

Leave a Reply