Facebook #2 Privatsphäre und Datenschutz

02 Feb

Ein sehr umfangreiches Thema, welches ich, und zum Glück der Autor von „Alles Wichtige zu Facebook“ auch, sehr wichtig finden.

Ja ist den schon wieder Montag? Nein, doch das zweite Kapitel ist so umfangreich, dass ich am Montag vielleicht noch eine kleine Zusammenfassung schreibe und Euch vorher schon „belästige“ :smile:

Wenn man bei Konto – auf Privatsphäre klickt, dann kommt eine Seite, in der verschiedene Bereiche aufgeführt sind. Ich fange mal oben an.

1. Auf Facebook vernetzen:

Bei mir war ja überall „Alle“ eingestellt, doch warum sollte mir jeder eine Nachricht schicken können? Gute Frage, das öffnet doch Spam Tür und Tor. Bei der Nachricht habe ich also ganz schnell auf meine Freunde umgestellt. Der Empfehlung im Buch sich bei Freundschaftsanfragen auch nur auf die Variane  „Freunde meiner Freunde“ zu beschränken macht in meinen Augen allerdings wenig Sinn, da ich noch viel zu wenig Freunde habe und somit auch wenig Freundesanfragen bekomme. Wenn ich jedoch einen sehr großen Account hätte – dann vielleicht, doch ist es aber auch hier so, dass ich z.B. Jemanden ausschließe, der z.B. hier mitliest, mein Freund werden will, aber mit Niemanden aus meinen „Freundeskreis“ befreundet ist. Ob das nun wirklich gut ist, muss Jeder selbst entscheiden.

Soll ich nun meine Freundeslisten zeigen oder nicht? Hier gibt es anscheinend keine klare Aussage. Einerseits scheint es gut zu sein, da man hier mein soziales Umfeld sehen kann, doch andererseits ist dies ja auch wieder heikel. Und es soll sogar Leute geben, die nicht auf Freundeslisten auftauchen wollen.  Ich bin jetzt mal den feigen Mittelweg gegangen und habe mich für „Freunde von Freunden“ entschieden. Bei Benutzerdefiniert könnte man noch so Spielereien wie Teillisten, nur selbst, oder bestimmte Personen ausschließen einstellen. Doch das spare ich mir an dieser Stelle.

Ich habe ja schon angegeben, dass ich meine Schullaufbahn allen zeigen will und kann, was ich nicht zeigen will, habe ich nicht angegeben. Wer hier aber nun Beschränkungen machen will oder muss, hat die Möglichkeit hier die Sichtbarkeit zu begrenzen.

Wohnort zeigen – könnt ihr schon sehen. Es ist kein Geheimnis, dass ich aus Wasserburg a. Inn komme. Wer die Adresse rausfinden will, kann dies auch tun. Wer allerdings Angst oder Probleme von oder mit Stalkern hat, sollte hier eine Begrenzung setzen. Achtung – bei der Vernetzung mit Eurer Webseite – ist das Herausfinden Eurer Adresse ein leichtes….. Das fehlt mir an dieser Stelle im Buch.

Nun noch zum in meinen Augen den heikelsten Punkt bei dem ersten Bereich: „Sichtbarkeit meiner Interessen und Seiten“ Hier landet alles wo ich einmal auf Gefällt-mir geklickt habe etc. So könnte man sehr leicht ein Persönlichkeitsprofil über mich erstellen. Wenn ich das nicht will, (ganz sicher nicht!)  aber trotzdem den Button ab und an nutzen will, sollte ich hier dringend auf Freunde von Freunden oder auf Freunde reduzieren. Den „Gefällt mir-Button“ nicht mehr zu nutzen, macht auch keinen Sinn, denn es ist ja auch ein kleines Dankeschön an den Autor, einer Seite, daß er sich so viel Mühe gegeben hat. Zumindest sehe ich es so. Also habe ich hier auch eine kleine Begrenzung eingestellt. Benutzerdefiniert ist hier allerdings in den meisten Fälllen zu umständlich, deshalb sollte man laut Rainer Bartel eine Standarteinstellung wählen.

Gespeichert werden muss anscheinend nichts mehr extra und ich finde es gut, (wenn man weiß wo man suchen muss), dass man zumindest einiges noch verstecken kann. Bei einigen Punkten war ich mir gar nicht bewußt, welche Auswirkungen dies haben kann. Doch bin ich froh, dass ich im Buch eine gute Erklärung gefunden habe.

Morgen geht es dann weiter, aber wohl nicht mehr so ausführlich, da mir sonst noch der Verlag auf den Kopf steigt. Doch ich finde gerade diesen Bereich so wichtig, dass ich hier etwas genauer darauf eingegangen bin.

Tags:

Leave a Reply

http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_biggrin.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_confused.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_evil.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_idea.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_razz.gif 
http://www.nachsitzen.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_redface.gif